KKL 2018

Es war ein etwas nebliger und nasser Dienstagmorgen, den 14. August als wir uns beim Fitnesscenter in Wolhusen trafen, um uns auf den Weg ins KinderKlettern Lager 2018 zu machen. Unser Treffpunkt war um 7.45 Uhr und alle sind frisch und froh gelaunt und bereit um das Lager zu starten. Wir verabschiedeten uns von unseren Eltern und Geschwistern und verluden unser Gepäck in die Autos. Da das Wetter dieses Jahr leider nicht mitspielen wollte, gingen wir in die Kletterhalle in Sumiswald und liessen dort unsere Kräfte spielen. Da es dort auch noch ein Hallenbad und ein Whirlpool gab, kühlten wir uns ab. Danach packten wir alles wieder ins Auto und machten uns auf in Richtung Chlus. Doch nach einer Autofahrt durfte doch ein erfrischendes Getränk nicht fehlen und wir tranken etwas im Restaurant Rischli. Dann marschierten wir den Weg in die Chlus wo wir das ganze Lager verbringen werden. Den Abend liessen wir ausklingen bei einem feinen Riz Casimir und dann hiess es auch schon ab in den Schlafsack.

Am Mittwochmorgen sassen alle fit und munter bereit am Zmorgetisch, wo uns dann verkündet wurde, dass wir heute am Böli klettern und auch abseilen werden. Wir mussten zuerst noch abwarten, bis die Sonne über die Berge kam und den Fels ein bisschen wärmte. Dann packten wir unsere Klettersachen und marschierten hinüber zum Böli. Unterdessen hat Goerbs für uns die Abseilroute eingerichtet und nach einer oder zwei Routen zum Aufwärmen, liefen wir aufs Böli hinauf um die Abseilroute auch zu testen. Dabei lernten wir viele Begriffe und neue Handgriffe kennen. Auch für die, die es das erste Mal abseilen war, war es ein riesen Erlebnis. Die Aussicht war wunderschön und so auch das Gefühl wenn man sich selber abseilen kann und somit die ganze Sache in der Hand hat. Danach ging es weiter mit Klettern am Böli und dabei konnte jeder sich auspowern und an seine Grenzen kommen. Am Abend hatten viele noch ein bisschen Energie und somit beschlossen wir noch auf den Schibengütsch hinauf zu laufen. Wir hatten Glück und konnten den Sonnenuntergang beobachten und viele schöne Fotos machen. Nach einem lockeren Fussmarsch zurück zur Chlus assen wir Kartoffelstock mit Schweinsgeschnetzeltem.

Heute, Donnerstag, merkte man bei den ersten schon ein bisschen Müdigkeit. Aber trotzdem waren alle noch fit und bereit für ein neues Abenteuer. Nach einem feinen Zmorge packten wir unsere Rucksäcke und machten uns bereit für eine etwas längere Wanderung. Ja, die Wanderung zum Schiff ist wirklich nicht kurz und vor allem schweisstreibend bei so wunderbarem Wetter, wenn man so viel Material mitnehmen muss. Das Schiff nennt sich so, weil diese Felsformation aussieht wie ein umgedrehtes Schiff (Interpretation der Lagerteilnehmenden). Wir genossen den schönen Tag mit dem Ausprobieren von neuen Routen und den schönen Weitblick auf viele Berge. Nach der Wanderung zurück hatten doch alle noch Energie und wir beschlossen im Dunkeln noch klettern zu gehen. Das Nachtklettern war für die Meisten eine neue Erfahrung aber alle genossen es sehr.

Der letzte Tag des Lagers ist nun da und wir sind alle traurig, dass es schon fast vorbei ist. Wir starteten den Tag mit dem Klettern am Böli und liessen so die letzten Stunden mit Klettern ausklingen. Nach dem etwas späten Mittagessen, räumten und putzen wir alle fleissig die Chlushütte. Jeder musste natürlich auch noch seine persönlichen Sachen einpacken und bereit machen, damit man sie bequem runtertragen kann. Dann hiess es leider Abschied nehmen von der Chlus und wir wanderten zügig in Richtung Tal. Natürlich durfte auch ein erfrischendes Getränk im Restaurant Rischli nicht fehlen. Danach fuhren wir wieder zurück nach Wolhusen, wo uns unsere Eltern und Geschwister in Empfang nahmen. Somit geht auch dieses Jahr das KinderKlettern Lager zu Ende und wir freuen uns schon auf das nächste an dem wir sicher wieder teilnehmen werden und somit weitere Erfahrungen und Erinnerungen sammeln können.

Schreiberling: Cheyenne Zemp

TeilnehmerInnen: Cheyenne Zemp, Jérôme Zemp, Patrick Mösch, Rayos Soria

Leiter: Marius Gusti Pfulg, Urs Fässler, Marco Goerbs Steiner

 

KinderKlettern ist ein gemeinsames Angebot von:

- Sektion Entlebuch SAC

- Fitness Connection Wolhusen

Kontaktperson:

Marco Goerbs Steiner

079 - 218 82 83 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!